Picasso Museum in Antibes,

Picasso und Antibes, es ist eine wahre Liebesgeschichte. Das Museum befindet sich in der Burg Grimaldi, einer berühmten Residenz, die auf den Ruinen von Antipolis erbaut wurde. Ursprünglich war es eine Bischofsresidenz und dann eine Kaserne. Aber es wurde von der berühmten Fürstenfamilie von Monaco bewohnt, die ihm seinen Namen gab.
Picasso lebte dort in den 1940er Jahren, um ein Künstleratelier zu errichten. Nach seinem Aufenthalt hinterließ er 67 einzigartige Werke. So wurde einige Jahre später das Picasso-Museum geboren. Unter den berühmtesten Gemälden können Sie bewundern: Die Lebensfreude, Satyr, Fauna und Zentaur mit einem Dreizack, Der Gobeur der Seeigel, Die Frau mit Seeigeln, Stillleben mit Eule und drei Seeigeln, Die Ziege usw. Die Entdeckung solcher Werke in einem regionalen Museum ist eine unerwartete Chance. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen Moment dort zu verbringen.

Ein Museum für Kunst und Geschichte

Sie werden vor vielen Werken des Genies Picasso staunen, aber auch seine Geschichte und seine verschiedenen künstlerischen Perioden entdecken können. Neben Picasso wurde das Museum auch mit Werken moderner Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert bereichert. Sie können alle Arten von Werken, Gemälden, Skulpturen und abstrakten Werken bewundern. Das Museum hob insbesondere Künstler wie Nicolas de Staël, Hans Hartung und Anna-Eva Bergmann hervor. Zögern Sie nicht, sich die Zeit zu nehmen, um Kultur und Kunst im Picasso-Museum in Antibes hervorzuheben.

Praktische Informationen

Das Museum ist im Sommer von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarte kostet 8 Euro. Sie können eine Führung mit einem professionellen Führer planen, der Sie zwischen den Werken und dem Schloss hin- und herbewegt.

Fühlen Sie sich frei, eine kulturelle Tour abseits der Hitze zu genießen.

Besuchen Sie die Website : Antibes Juan-les-Pins